Direkt zum Inhalt

Suche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
2627 Ergebnisse, ab 11
  • Externe referierte Aufsätze

    Energy Transformation, Social Inclusion, and Economic Prosperity in Latin America: An Introduction

    In: Economics of Energy and Environmental Policy 11 (2022), 2, S. 1-3 | Felipe Corral Montoya, Chiara Lo Prete, Juan Rosellón, Paola Yanguas Parra
  • Zeitungs- und Blogbeiträge

    Die Gaspreisbremse ist unsozial

    In: Die Zeit (13.10.2022), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
  • Statement

    Keine Versorgungsengpässe durch ukrainischen Stopp von Gas-Transit

    Wegen des Krieges hat die Ukraine den Transit von russischem Gas in Richtung Westen zum Teil eingestellt. Dazu eine Einordnung von Claudia Kemfert, Energieökonomin und Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

    11.05.2022| Claudia Kemfert
  • Zeitungs- und Blogbeiträge

    Putins Krieg: warum ein Importstopp russischer Energielieferungen richtig ist

    In: Redaktionsnetzwerk Deutschland 11.03.2022, [Online-Artikel] | Claudia Kemfert
  • Statement

    Tankrabatt wäre ökonomisch und ökologisch unsinnig, teuer und ungerecht

    Zu den Plänen einer finanziellen Entlastung von AutofahrerInnen an den Tankstellen äußert sich Claudia Kemfert, Energieökonomin und Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), wie folgt:

    15.03.2022| Claudia Kemfert
  • Medienbeitrag

    Schon Nord Stream 1 war ein Fehler

    Fehler sind menschlich, sie passieren. Ärgerlich ist, wenn sie mit Ansage gemacht werden. Und noch ärgerlicher ist, wenn sie sich wiederholen. Bei der Gaspipeline Nord Stream ist genau das geschehen. Dieser Beitrag erschien erstmals am 8. Februar 2022 bei RND.de. Schon 2005, als Gerhard Schröder und Wladimir Putin den Bau der ersten Doppelröhre vereinbart haben, hatten wir vom DIW ...

    08.02.2022| Claudia Kemfert
  • Externe referierte Aufsätze

    Model-Related Outcome Differences in Power System Models with Sector Coupling: Quantification and Drivers

    This paper presents the results of a multi-model comparison to determine outcome deviations resulting from differences in power system models. We apply eight temporally and spatially resolved models to 16 stylized test cases. These test cases differ in their renewable energy supply share, technology scope, and optimization scope. We focus on technologies for balancing the variability of power generation, ...

    In: Renewable and Sustainable Energy Reviews 159 (2022), 112177, 14 S. | Hans Christian Gils, Hedda Gardian, Martin Kittel, Wolf-Peter Schill, Alexander Murmann, Jann Launer, Felix Gaumnitz, Jonas van Ouwerkerk, Jennifer Mikurda, Laura Torralba-Díaz
  • Externe referierte Aufsätze

    Modeling Flexibility in Energy Systems — Comparison of Power Sector Models Based on Simplified Test Cases

    Model-based scenario analyses of future energy systems often come to deviating results and conclusions when different models are used. This may be caused by heterogeneous input data and by inherent differences in model formulations. The representation of technologies for the conversion, storage, use, and transport of energy is usually stylized in comprehensive system models in order to limit the size ...

    In: Renewable and Sustainable Energy Reviews 158 (2022), 111995, 15 S. | Hans Christian Gils, Hedda Gardian, Martin Kittel, Wolf-Peter Schill, Alexander Zerrahn, Alexander Murmann, Jann Launer, Alexander Fehler, Felix Gaumnitz, Jonas van Ouwerkerk, Christian Bußar, Jennifer Mikurda, Laura Torralba-Díaz, Tomke Janßen, Christine Krüger
  • Zeitungs- und Blogbeiträge

    Die Energiewende ist Russlands größter Feind

    In: Redaktionsnetzwerk Deutschland (10.08.2022), [Online-Artikel] | Claudia Kemfert
  • Externe Monographien

    Power Sector Effects of Alternative Production and Storage Options for Green Hydrogen

    The use of green hydrogen can support the decarbonization of sectors which are difficult to electrify, such as industry or heavy transport. Yet, the wider power sector effects of providing green hydrogen are not well understood so far. We use an open-source electricity sector model to investigate potential power sector interactions of three alternative supply chains for green hydrogen in Germany in ...

    Ithaca: arXiv.org, 2022, 35 S.
    (arXiv ; 2208.07302)
    | Dana Kirchem, Wolf-Peter Schill
2627 Ergebnisse, ab 11
keyboard_arrow_up