Direkt zum Inhalt

Hiring behavior, remuneration, and employment perspectives in newly founded establishments

Externe Monographien

Lisa Hölscher

2022,

Abstract

Einstellungsverhalten, Entlohnung und Beschäftigungsperspektiven in neu gegründeten Betrieben: In der Volkswirtschaftslehre wird das Unternehmertum als treibende Kraft hinter dem Prozess kreativer Zerstörung betrachtet, die Innovationen in den Markt einführt, ineffiziente Betriebe verdrängt, und so den Grundstein für das Wachstum der Wirtschaft legt. Ein wesentlicher Bestandteil unternehmerischen Handelns ist die Gründung neuer Firmen (Carree & Thurik, 2003). Die Ursachen und Auswirkungen von Firmengründungen sind daher Gegenstand zahlreicher empirischer Studien (Geroski, 1995; Wagner, 2006). Begutachtet man die Bedeutung dieser Start-ups für die volkswirtschaftliche Entwicklung, so nimmt ihr Beitrag zur Schaffung und Vernichtung von Arbeitsplätzen eine zentrale Rolle ein. Die vorliegende Dissertation legt dar, dass die Relevanz von neu gegründeten Betrieben als Arbeitgeber nicht nur im Hinblick auf die Anzahl der von ihnen geschaffenen Arbeitsplätze beurteilt werden sollte, sondern auch im Lichte der Qualität dieser neuen Jobs. Sollten neue Firmen sich von etablierten Betrieben bezüglich Einstellungsmustern oder Arbeitsbedingungen unterscheiden, könnte dies schwerwiegende Auswirkungen auf die Karriere der dort angestellten Arbeitnehmer haben. Vor diesem Hintergrund liefern die vier Studien dieser Dissertation neue Erkenntnisse zu Einstellungsverhalten, Entlohnung und Beschäftigungsperspektiven in neu gegründeten Betrieben.

keyboard_arrow_up