Direkt zum Inhalt

Publikationen des Projekts: Kommunale Infrastrukturunternehmen zwischen Energiewende und demografischem Wandel (KOMIED) - Industrieökonomische Analysen mit Mikrodaten der Energie-, Wasser- und Abfallwirtschaft

close
Gehe zur Seite
remove add
42 Ergebnisse, ab 1
DIW Wochenbericht 20 / 2016

Kaum Kostenvorteile durch Unternehmenszusammenschlüsse in der Trinkwasserversorgung

Mit mehr als 6 000 Versorgungsunternehmen ist die Trinkwasserversorgung in Deutschland stark fragmentiert. Hierdurch stellen sich Fragen nach möglichen Kostenvorteilen einer Konsolidierung des Sektors und daraus resultierenden Preissenkungsmöglichkeiten für die VerbraucherInnen. In diesem Zusammenhang hat auch die Monopolkommission bereits eine Konsolidierung des Sektors empfohlen. Bislang liegen jedoch ...

2016| Michael Zschille
DIW Wochenbericht 20 / 2016

Keine Effizienzunterschiede zwischen öffentlichen und privaten Energieversorgungsunternehmen

Die Ausweitung der kommunalen Wirtschaftstätigkeit in der Energieversorgung wird oftmals kritisch betrachtet. Es wird vermutet, dass öffentliche Unternehmen im Vergleich zu privaten Unternehmen geringeren Anreizen zu effizienter Leistungserstellung unterliegen. Das könnte überhöhte Kosten und Endkundenpreise zur Folge haben. Neue Mikrodaten deutscher Energieversorgungsunternehmen erlauben erstmals ...

2016| Astrid Cullmann, Maria Nieswand, Stefan Seifert, Caroline Stiel
DIW Wochenbericht 20 / 2016

Trend zur (Re-)Kommunalisierung in der Energieversorgung: ein Mythos?

Nachdem in den 90er Jahren viele Kommunen ihre Energieversorgungsunternehmen privatisiert hatten, ist mittlerweile oft von einem Paradigmenwechsel die Rede. Städte und Gemeinden ziehen demnach in Betracht, die Versorgung mit Strom, Wasser, Gas und Wärme wieder in die Hände öffentlicher Unternehmen zu legen. Die Städte Berlin und Hamburg sind zwei prominente Beispiele dafür. Doch gibt es einen allgemeinen ...

2016| Astrid Cullmann, Maria Nieswand, Stefan Seifert, Caroline Stiel
DIW Wochenbericht 20 / 2016

Kommunale Energie- und Wasserversorgung im Fokus: Editorial

Eine moderne Infrastruktur ist die Grundlage für Deutschlands Wohlstand und Wettbewerbsfähigkeit. Die öffentlichen und privaten Unternehmen in der Energie- und Trinkwasserversorgung tragen dazu entscheidend bei. Ihr Auftrag, eine flächendeckende, qualitativ hochwertige und bezahlbare Versorgung mit Energie und Wasser sicherzustellen, berührt zentrale Lebensbereiche der BürgerInnen genauso wie die Produktionsbedingungen ...

2016| Astrid Cullmann, Maria Nieswand, Caroline Stiel, Michael Zschille
DIW Wochenbericht 43 / 2015

Kein Rückgang der Investitionen in der kommunalen Energie- und Wasserversorgung

Einen beachtlichen Anteil öffentlicher Investitionen tätigen – außerhalb der öffentlichen Haushalte – kommunale Unternehmen, beispielsweise Stadtwerke. Ein bedeutender Investitionsbereich ist die Energie- und Wasserversorgung, da die Unternehmen über beträchtliche Sachanlagen in der leitungsgebundenen Infrastruktur verfügen. Der vorliegende Bericht zeigt auf Basis erstmalig verfügbarer Mikrodaten, ...

2015| Astrid Cullmann, Maria Nieswand, Caroline Stiel
DIW Wochenbericht 6 / 2015

Keine Investitionshemmnisse in Elektrizitäts- und Gasverteilnetze durch Anreizregulierung

Seit Anfang 2009 unterliegt die Energieversorgung in Deutschland der Anreizregulierung, durch die ein effizienter Betrieb von Strom- und Gasnetzen sichergestellt werden soll. Unklar ist allerdings, wie sich die veränderten regulatorischen Rahmenbedingungen auf das Investitionsverhalten der Netzbetreiber auswirken. Vor diesem Hintergrund wird in der vorliegenden Untersuchung die Investitionstätigkeit ...

2015| Astrid Cullmann, Nicola Dehnen, Maria Nieswand, Ferdinand Pavel
DIW Economic Bulletin 20 / 2016

No Differences in Efficiency Between Public and Private Utilities

The increase in municipal economic activity in the utilities sector frequently comes under scrutiny. It is presumed that public utilities have less incentive to provide efficient service than private companies. This could result in excessive costs and prices for end users. New microdata on German energy supply companies allow to conduct an empirical analysis for the whole of Germany for the first time. ...

2016| Astrid Cullmann, Maria Nieswand, Stefan Seifert, Caroline Stiel
DIW Economic Bulletin 20 / 2016

A (Re)Municipalization Trend among Energy Utilities: Truth or Myth?

In the 1990s, a number of municipalities started privatizing their energy utilities; in recent years, there has been an intensive debate about whether a paradigm shift has taken place since then. Cities and municipalities have considered putting the energy, water, gas and heat supply back into the hands of public companies; Berlin and Hamburg are two prominent examples. But is there really an overarching ...

2016| Astrid Cullmann, Maria Nieswand, Stefan Seifert, Caroline Stiel
42 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up