Direkt zum Inhalt

Thema Klimapolitik

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
1139 Ergebnisse, ab 1
Statement

Habecks Klimapläne gehen in richtige Richtung, sind aber noch unzureichend

Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck hat heute seine „Eröffnungsbilanz“ für den Klimaschutz vorgestellt. Es folgt eine Einordnung von Claudia Kemfert, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

11.01.2022| Claudia Kemfert
Blog Marcel Fratzscher

Es könnte doch ein gutes Jahr werden

Selten war ein Jahresausblick mit so viel Unsicherheit behaftet wie jetzt. Selten standen aber die Chancen für einen politischen und wirtschaftlichen Neustart so gut. Dieser Beitrag erschien erstmals am 1. Januar 2022 bei Zeit Online in der Reihe Fratzschers Verteilungsfragen. Mitten in der vierten Welle der Pandemie und mit dem Anstieg der Omikron-Variante schauen viele mit Sorge und Angst auf ...

03.01.2022| Marcel Fratzscher
Externe referierte Aufsätze

The EU Sustainable Finance Taxonomy and Its Contribution to Climate Neutrality

The EU Taxonomy is the first standardised and comprehensive classification system for sustainable economic activities. It covers activities responsible for up to 80% of EU greenhouse gas emissions and may play an important role in channelling investments into low-carbon technologies by helping investors to make informed decisions. However, especially in transition sectors much depends on the stringency ...

In: Journal of Sustainable Finance & Investment (2021), im Ersch. [online first: 2021-12-08] | Franziska Schütze, Jan Stede
Externe referierte Aufsätze

Chances and Barriers for Germany’s Low Carbon Transition: Quantifying Uncertainties in Key Influential Factors

With the energy sector being one of the largest sources of global greenhouse-gas emissions, a swift change in the ways of energy generation and consumption is needed for a fulfilment of climate goals. But while the existence of global warming and the resulting need for action are widely agreed upon, there is a lot of discussion around the concrete measures and their timeline. A major cause of this ...

In: Energy 239 (2022), Part A, 121901, 19 S. | Konstantin Löffler, Thorsten Burandt, Karlo Hainsch, Pao-Yu Oei, Frederik Seehaus, Felix Wejda
Blog Marcel Fratzscher

Die Wirtschaft fährt Achterbahn

Wir müssen uns auf ein sehr schwieriges Jahr 2022 einstellen. Das größte Risiko ist und bleibt die Pandemie. Selten in den vergangenen Jahrzehnten haben wir auf ein neues Jahr mit so viel Unsicherheit, Sorge und auch Angst geschaut wie heute. Wir befinden uns mitten in der vierten Welle der Coronapandemie, und niemand weiß, ob sie im neuen Jahr endlich nachhaltig oder wieder ...

27.12.2021| Marcel Fratzscher
Medienbeitrag

DIW-Ökonomin Claudia Kemfert: Die Ampelkoalition wird das 1,5-Grad-Ziel verfehlen

Der Koalitionsvertrag der künftigen Ampelregierung ist ein ambitioniertes Klimaschutzprogramm, analysiert Claudia Kemfert in einem Gastbeitrag für das RND. Trotzdem gehen die Pläne von SPD, Grünen und FDP aus Sicht der Energieökonomin nicht weit genug. Vor allem bei Ökostromausbau und in der Verkehrspolitik steht die Ampel laut Kemfert allenfalls auf Gelb. Der Gastbeitrag ...

29.11.2021| Claudia Kemfert
Pressemitteilung

Abschaltung letzter Kernkraftwerke in Deutschland reißt keine Versorgungslücke

Deutschlands verbliebene sechs Kernkraftwerke gehen in diesem und nächstem Jahr vom Netz – DIW-Studie untersucht energiewirtschaftliche Folgen – Energieversorgung bleibt sicher – Abschaltung ist zudem Bedingung für erfolgreiches Standortauswahlverfahren von Endlager Die Abschaltung der letzten Atommeiler in Deutschland führt nicht zu Versorgungsengpässen. Zu ...

24.11.2021
Bericht

Germany's Shift from Coal Offers Lessons for Just Transition Policy

As COP26 drew to a close earlier this month, almost 200 nations agreed to “phase down” coal power in the coming years. How this is done, for coal and other fossil fuels, will have implications for individuals and communities that depend on these resources for their livelihoods.  The first case study conducted by DIW Berlin focuses on Germany and the efforts it has undertaken to support ...

23.11.2021| Claudia Kemfert
1139 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up