Direkt zum Inhalt

Publikationssuche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
410 Ergebnisse, ab 1
DIW Wochenbericht 39 / 2022

Natürlich wirkt sich auch die derzeit hohe Inflation auf die TafelbesucherInnen aus: Interview

2022| Markus M. Grabka, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 39 / 2022

Etwa 1,1 Millionen Menschen in Deutschland besuchen Tafeln – vor allem Alleinerziehende und Getrenntlebende überdurchschnittlich häufig

Mit der Corona-Pandemie, der vermehrten Zuwanderung ukrainischer Geflüchteter und den aktuell stark steigenden Lebensmittelpreisen rücken die Tafeln in das öffentliche Interesse. Debattiert wird, ob die Tafeln die steigende Zahl ihrer BesucherInnen und die mit ihr verbundenen finanziellen und organisatorischen Herausforderungen bewältigen können. Bisher lagen jedoch keine belastbaren empirischen Daten ...

2022| Markus M. Grabka, Jürgen Schupp
DIW Wochenbericht 23 / 2022

Die Haushaltsnettoeinkommen sind seit 1995 bis zur Pandemie im Schnitt um 26 Prozent gestiegen: Interview

2022| Markus M. Grabka, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 23 / 2022

Löhne, Renten und Haushaltseinkommen sind in den vergangenen 25 Jahren real gestiegen

Sowohl die Bruttolöhne als auch die bedarfsgewichteten Haushaltsnettoeinkommen haben in Deutschland seit 1995 inflationsbereinigt deutlich zugelegt. Insbesondere unter Vollzeitbeschäftigten fallen die realen Zuwächse bei den Löhnen mit einem Plus von mehr als 20 Prozent besonders positiv aus. Die Ungleichheit der Stundenlöhne nimmt in den letzten Jahren ab und erreicht wieder ein Niveau wie zu Beginn ...

2022| Markus M. Grabka
DIW Wochenbericht 40 / 2021

20 Jahre Riester-Rente – Private Altersvorsorge braucht einen Neustart

Vor 20 Jahren wurde im Zuge der Rentenreform 2001 die Einführung der Riester-Rente beschlossen: Die Riester-Rente sollte ein wesentlicher Baustein des Alterssicherungssystems in Deutschland werden und das sinkende Niveau der gesetzlichen Rentenversicherung mindestens ausgleichen. Daten, die im Rahmen des Sozio-oekonomischen Panels erhoben wurden, zeigen, dass dieses Ziel bisher nicht erreicht wurde. ...

2021| Johannes Geyer, Markus M. Grabka, Peter Haan
DIW Wochenbericht 27 / 2021

Die Sozialkaufprämie – ein Vorschlag zur Ergänzung der Immobilienförderung in Deutschland

Die Schaffung bezahlbaren Wohnraums ist eines der drängendsten sozialen Probleme für die künftige Bundesregierung. Entsprechend finden sich in verschiedenen Wahlprogrammen Vorschläge zur Wohnungsfrage. Dieser Bericht macht einen neuen Vorschlag zur Ergänzung der Immobilienförderung in Deutschland. Das vorgeschlagene Modell berücksichtigt die bestehenden staatlichen Förderprogramme zum Aufbau von Eigenkapital ...

2021| Reiner Braun, Markus M. Grabka
DIW Wochenbericht 27 / 2021

Vermögensbildung in Deutschland: Immobilien Schwelle und Schlüssel zugleich: Editorial

2021| Stefan Bach, Reiner Braun, Sebastian Eichfelder, Markus M. Grabka, Konstantin A. Kholodilin, Claus Michelsen
DIW Wochenbericht 18 / 2021

Seit 2008 hat sich der Anteil derer, die sich Grundbedürfnisse nicht leisten können, halbiert: Interview

2021| Markus M. Grabka, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 18 / 2021

Einkommensungleichheit stagniert langfristig, sinkt aber während der Corona-Pandemie leicht

Sowohl Löhne als auch bedarfsgewichtete Haushaltseinkommen sind im Zeitraum 2013 bis 2018 real um gut zehn Prozent gestiegen. Hiervon profitierten alle Einkommensgruppen. Die Ungleichheit der Löhne ist seit mehreren Jahren rückläufig und liegt wieder auf dem Niveau wie zu Beginn der 2000er Jahre. Parallel dazu ist der Niedriglohnsektor um zwei Prozentpunkte geschrumpft. Anders verhält es sich bei den ...

2021| Markus M. Grabka
DIW Wochenbericht 5 / 2021

Die absolute Ungleichheit steigt durch Erbschaften und Schenkungen: Interview

2021| Markus M. Grabka, Erich Wittenberg
410 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up