Direkt zum Inhalt

Prognose und Konjunkturpolitik

Kurzportrait

Der Bereich Prognose und Konjunkturpolitik analysiert und prognostiziert die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland und den wichtigsten Absatzmärkten. Er veröffentlicht das monatlich erscheinende DIW Konjunkturbarometer, die vierteljährlichen DIW Grundlinien und ist beteiligt an der Gemeinschaftsdiagnose, den Frühjahrs- und Herbstgutachten der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute. Der Bereich analysiert die Konsequenzen wirtschaftspolitischer Interventionen, beispielsweise die realwirtschaftlichen Effekte sowie Verteilungswirkungen fiskal- und geldpolitischer Impulse. Zudem entwickeln die Mitarbeiter*innen Prognosemodelle, in die neben den makroökonomischen Indikatoren auch Mikrodaten von Haushalten, unter anderem aus dem SOEP, einfließen. Die Expert*innen sind gefragte Ansprechpartner*innen in Ministerien, Institutionen, Parlamenten und in der Presse.

DIW-Konjunkturprognose Winter

Aussichten reichen von wolkig bis heiter

Zur Prognose

Team

Nachrichten

Alle Nachrichten
Was ist eine KONJUNKTURPROGNOSE?

Was ist eine KONJUNKTURPROGNOSE?

Timm Bönke und Geraldine Dany-Knedlik über Sinn und Zweck einer Konjunkturprognose. Wer braucht die und wieso ist sie am besten, wenn nicht eintritt, was sie vorhergesagt hat.

play_arrow Video ansehen

Beim Abspielen des Videos gelangen Sie auf die Webseite von YouTube, die Daten von Ihnen sammelt.
Mehr erfahren Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

keyboard_arrow_up